Beratung für das unruhige Kind

 

Wir sind eine Einrichtung im Kreis Herzogtum Lauenburg und darauf spezialisiert Eltern von Babys zu beraten und zu unterstützen, die untröstlich weinen und Schwierigkeiten haben, sich zu regulieren.

 

Als Schreibabys werden Babys beschrieben, die mehr als drei Stunden am Tag und an mehr als drei Tagen in der Woche schreien, ohne dass eine erkennbare Ursache vorliegt.

 

Schreibabys können eine Herausforderung für Eltern darstellen, da ihr Schreien oft Stress und Überlastung verursacht und die Eltern ratlos und hilflos macht.

 

In unserer Ambulanz bieten wir betroffenen Eltern mit ihren Babys eine Sprechstunde an und helfen ihnen dabei, die möglichen Ursachen des Schreiens ihres Babys zu verstehen und Techniken zu erlernen, um ihr Baby zu beruhigen und zu trösten.

 

Darüber hinaus helfen wir Eltern dabei, ihre eigenen Bedürfnisse und die Bedürfnisse ihres Babys in Einklang zu bringen, um eine bessere Beziehung zu ihrem Kind aufzubauen und die Bindung zu stärken.

 

Ein wichtiger Teil unserer Arbeit besteht darin, Eltern zu ermutigen, sich um ihre eigene psychische Gesundheit zu kümmern und sicherzustellen, dass sie ausreichend Unterstützung und Erholung bekommen, um mit der Herausforderung des Schreiens ihres Babys umgehen zu können.

 

Wenn Eltern vermuten, dass ihr Baby krank oder verletzt ist, sollten sie sich immer an einen Kinderarzt oder an ein Krankenhaus wenden.

 

Standort

KJP

Pröschstraße 6

21493 Schwarzenbek

Email: info@stillengelingt.de

Handy: 01785260087

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.



Familienzentrum Mölln

 

Das Familienzentrum Mölln ist ein Ort der Begegnung und eine Anlaufstelle für Schwangere, Alleinerziehende und Familien mit ihren Kindern sowie Großeltern mit ihren Enkeln.

 

Bei uns bekommen Sie Unterstützung bei Ihren Anträgen rund um die Geburt und Hilfe bei Fragen zu Elterngeld und Elternzeit.

 

In unseren verschiedenen Gruppenangeboten fördern und erleben wir Austausch und Vernetzung unter den Müttern mit ihren Kindern. Wir beraten zu Themen rund um Schwangerschaft, Geburt, sowie Familie und frühkindlicher Entwicklung. Wir bieten im Familienzentrum Elternbildung an und stärken Eltern und Alleinerziehende in ihrer Erziehungs- und Elternkompetenz.

 

Unsere Angebote sind niedrigschwellig, kostenfrei und zugänglich für alle Familien hier bei uns in Mölln.

 

Standort

Familienzentrum

Jochim-Polleyn Platz 9

23879 Mölln

https://www.kirche-moelln.de/familienzentrum.html

 

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


Kostenloses Sprechstundenangebot im Rahmen der Frühen Hilfen

 

In meinem Sprechstundenangebot im Rahmen der Frühen Hilfen im Familienzentrum Mölln biete ich Eltern mit ihren Säuglingen und Kleinkindern im Alter von 0-3 Jahren Unterstützung in Form von Beratung und Vernetzung an.

 

Ich berate kostenlos und individuell zur Kindesentwicklung und bei Problemen in der frühkindlichen Regulation wie Schreien, Schlafen und Füttern.

 

Im Kreis arbeite ich mit Hebammen, Kinderärzten, Kinder-und Jugendpsychotherapeuten, Physiotherapeuten, Osteopathen und Logopäden zusammen und vernetze bei Bedarf zeitnah.

 

Mehr Infos finden Sie auf dem Flyer!

 

Standort

Familienzentrum

Jochim-Polleyn Platz 9

23879 Mölln

https://www.kirche-moelln.de/familienzentrum.html

Email: info@stillengelingt.de

Handy: 01785260087

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


Frühe Hilfen

 

Das Konzept der Frühen Hilfen im Kreis Herzogtum Lauenburg ist ein präventives Unterstützungsangebot für Schwangere sowie für Familien mit Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren.

 

Die Frühen Hilfen tragen mit ihrem Unterstützungsangebot in dieser für die Eltern herausfordernden Lebensphase einen wichtigen Beitrag zur Förderung einer gesunden Entwicklung ihres Kindes bei.

 

Gerade in dieser sensiblen Anfangszeit sollten Eltern zu ihrem Kind eine stabile Bindungsgrundlage aufbauen, um damit den Grundstein für eine gesunde körperliche, geistige und emotionale Entwicklung zu legen.

 

Die Frühen Hilfen umfassen eine Vielzahl von Unterstützungsmöglichkeiten, die auf die individuellen Bedürfnisse der Familien abgestimmt sind. Dazu gehören Einzelberatung sowie Vernetzungsangebote, Eltern-Kind-Gruppen, Frühförderung, aber auch finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten wie das Elterngeld und die Bundesstiftung Mutter und Kind.

 

Das Frühe Hilfen Netzwerk verfolgt mit seinem Angebot für Familien einen ganzheitlichen Ansatz und setzt sich dafür ein, dass die Unterstützung auf die individuellen Bedürfnisse der Familien abgestimmt wird. Dabei steht das Wohl des Kindes im Mittelpunkt sowie die Bedürfnisse und Herausforderungen der Eltern.

 

Das Angebot der Frühen Hilfen steht jeder Familie im Kreis Herzogtum Lauenburg kostenlos zur Verfügung. Es ist freiwillig und vertraulich.

 

Weitere Informationen finden Sie hier

 


DELFI Kursangebote

DELFI ist ein Mutter Kind Angebot der Familienbildungsstätten und konzentriert sich mit seinen Kursinhalten auf die frühkindliche Entwicklung und Bindungsförderung.

 

DELFI steht für "Denken, Entwickeln, Lieben, Fühlen, Individuell" und bietet Eltern die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern auszutauschen und ihr Wissen über die Bedürfnisse und Entwicklung ihres Kindes zu erweitern.

 

In DELFI-Kursen lernen Eltern die verschiedenen Entwicklungsphasen und die Bedürfnisse von Säuglingen und Kleinkindern kennen. Was sind Meilensteine und wichtige Phasen in der Entwicklung eines Babys. Sie erhalten darüber hinaus Informationen über das Erkennen von Feinzeichen, die kindliche Regulation, den Zusammenhang von Berührungen und Bewegung sowie die Förderung von Sprachentwicklung und Feinmotorik. Auch Themen wie Stillen, Ernährung, Schlaf und Stressbewältigung werden im Kurs behandelt.

 

Ein DELFI Kurs startet ab der 10. Lebenswoche und begleitet das Kind über sein gesamtes erstes Lebensjahr.